fbpx
11. März – Vortrag – „Norge på langs“
31. Januar 2018
Produktivität steigern – Ohne Smartphone
6. März 2018
Ja ich weiß!
Dieser Papierkram kann ziemlich lästig sein! Aber es ist ja notwenig und muss auf jeden fall gemacht werden.


Wenn du ein Gewerbe angemeldet hast, kommst du schnell in die Situation, das du eine Rechnung erstellen must. Aber wenn man das noch nie gemacht hat, ist das gar nicht so einfach und oft stellt man sich folgende fragen:

- Muss ich eine Rechnung schreiben? geht das nicht auch ohne?
- Was muss eigentlich alles auf eine Rechnung stehen?
- Brauch ich dafür ein Programm, und wen Ja, welches?



In diesem Blog Eintrag geht e sgenau um das Thema,
wie du eine Rechnung erstellt,
was alles draufstehen muss und
welche Programm dir dabei helfen kann!

"Nach dem Umsatzsteuergesetz. §14 , welches sich um das schreiben von Rechnungen dreht, ist gesetzlich festgelegt, das Unternehmen die an ein anderes Unternehmen oder eine juristische Person liefern, Rechnungen ausstellen müssen. Und zwar innerhalb 6 Monaten nach dem erbringen der Leistung. Juristische Personen sind zum Beispiel Gesellschaften mit beschränkter Haftung (GmbH), Aktiengesellschaften (AG), Stiftungen, Vereine oder Genossenschaften. Gerade bei Geschäften zwischen Firmen besteht das Steuerrecht also auf der Rechnungsstellung. Unternehmer dürfen Rechnungen ausstellen (Privatpersonen aber auch). "

Pflichtangaben auf einer Rechnung



Rechnungssteller:

Der vollständige Name & Adresse

Rechnungsempfänger

Vollständige Name & Adresse

Steuernummer oder Umsatzsteuer-Identifikationsnummer

Die Steuernummer bekommst du vom Finanzamt und die ID Nummer vom Bundesamt für Finanzen, wenn du Umsatzsteuer berechtigt bist.

Rechnungsdatum

Das Austellungsdatum darfst du nichtvergessen

Rechnungsdatum

Wann die Rechnung erstellt worden ist

Rechnungsnummer

Sie kann aus einer ider mehreren Zahlenreihen bestehen und muss einmalig sein. z.B. R-2018-0001

Artikel & Leistungen

Art, Menge und Koste sind an zu geben.

Leistungsdatum

Wann die Leistung erfolgt ist

Grund einer Steuerbefreiung

Wenn sie die Kleinunternehmerreglung in Anspruch nehmen, sollte folgendes auf de Rechnung stehen: Als Kleinunternehmer im Sinne von § 19 Abs. 1 UStG wird Umsatzsteuer nicht berechnet

Steuersatz

Der jeweilige Steuersatz muss angegeben werden
"Für deine Buchhaltung ist es immer wichtig, dass du jeden Euro, den du eingenommen oder ausgegeben hast, auch belegen kannst!"

Kostenloses Rechnungsprogram



Klartext: Diese beiden Programm empfehle ich euch, da ich sie kenne und sie mir gefallen. Ich habe keinen Kontakt zu den firmen und bekomme kein Geld dafür!

Ich würde dir auf jeden fall ein Rechnungsprogramm empfehlen,
da es für das Schreiben von Rechnungen entwickelt worden ist darauf achtet,
das keine wichtigen angaben fehlen!

ABER du brauchst keins. Wenn du willst, kannst du die Rechnungen auch in Word erstellen und verschicken.
Dan must du nur an alle wichtigen Daten denken, die dort mit drauf müssen.

Gerade am Anfang macht es wenig sinn, viel Geld für ein program aus zu geben.
Für euch habe ich dieses Online Rechnungsprogramm Zervant ausprobiert.

Mir gefällt es. Die Einrichtung ist nicht Kompliziert.
Ich kann das Layout mit meinem Logo anpassen und es sieht professionell aus.
Zusätzlich kann ich Rechnungen & Kunden verwalten um den Überblick zu behalten,
wer schon Bezahlt hat, welche Rechnungen an den Kunden gegangen sind.

Mit der “Adress“ Funktion kann ich auch sehr schnell eine neue Rechnung an einen bestehenden Kunden erstellen.
Ihr könnt dan entscheiden, ob ihr die Rechnung ganz unkompliziert und schnell per E-mail verschickt, oder Ausdrucken und per Post verschicken möchtet.

Natürlich könnt ihr auch Dienstleistungen Speichern und dan in der Rechnung einfach auswählen.


Warum ist es Kostenlos?

Es muss doch einen Haken geben, oder?
Zervant schreibt selber auf der Homepage, das ihr Rechnungsprogramm mit den genanten Funktionen immer Kostenlos bleibt,
es aber Zusatz/Premium Funktionen wie das Automatische verschicken von Rechnungen als Brief gibt.
Für diese oder andere Leistungen kann man dan aber Geld zahlen.


Fazit

Ich selber nutze es für das Künstlerkartell und es funktioniert einfach und macht was es soll.
Großartig! Heute habe ich gesehen, das auch verschieden Rechnungsprofile mit verschiedenen Logos gespeichert werden können.
Probiert es einfach aus, wenn ihr möchtet, den es kostet ja nicht mal was!

Wenn du auch noch deine ganze Buchhaltung Online machen möchtest, Steuervoranmeldungen und ähnliches
kann ich dir nur Lexoffice empfehlen.
Das Programm nutze ich jetzt schon seit zwei Jahren für mein Fotografie Business und bin sehr zufrieden damit :)

Mir ist bewusst, das es noch viele weitere Programme gibt die ich auch nicht kenn,
aber kann euch nur die empfehlen die ich bis jetzt genutzt hab :)

Ich wünsch dir viel erfolg und hoffe der Artikel hat dir geholfen
Jan-Christoph Elle
Jan-Christoph Elle
Ich bin Hauptberuflicher Fotograf, Videoeditor, Filmemacher, Drohnenpilot und Legastheniker aus Magdeburg :) mail@janchristophelle.com | Meine Webseite | Instagramm| Facebook